Leitlinien

Für den einzelnen Arzt wird es immer anspruchsvoller den aktuellen "goldenen Behandlungsstandard" aus der Unzahl von wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Kongressbeiträgen, Meldungen, Mitteilungen oder gar pseudowissenschaftlichen Artikeln, zu extrahieren. Ferner wird die Bewertung zur Qualität wissenschaftlicher Veröffentlichungen, ohne Hintergrundinformationen und spezifisches Fachwissen zu Studientheorien und statistischen Modellen, immer schwieriger.

Hierbei sollen Leitlinien, als evidenzbasierte Schlüsselempfehlungen, Entscheidungshilfen sein im Bestreben, jedem einzelnen Patienten - wissenschaftlich belegbar - die für seine Situation best geeignete Behandlung zukommen zu lassen.

 

Nationale VersorgungsLeitlinie - Chronische KHK, Auflage 4, Version 1 (Kurzfassung / 2016)

Nationale VersorgungsLeitlinie - Chronische KHK, Auflage 4, Version 1 (Langfassung / 2016)

S3 Leitlinie: Hämodynamisches Monitoring u. Herzkreislauftherapie (Kurzfassung)

S3 Leitlinie: Hämodynamisches Monitoring u. Herzkreislauftherapie (Langfassung)

S2 Leitlinie: Diagnose und Therapie der Sepsis

Nationale VersorgungsLeitlinie - Chronische Herzinsuffizienz, Version 1 (Dezember 2009)

S3-Leitlinie 011/020: Einsatz der intraaortalen Ballongegenpulsation in der Herzchirurgie, Stand Mai 2015

DEGAM Leitlinie Herzinsuffizienz

Positionspapier zur Endokarditis-Prophylaxe

Expert Consensus Document on the Treatment of Descending Thoracic Aortic Disease Using Endovascular Stent-Graft", publiziert in Ann Thorac Surg 2008

Versorgungsforschung und Leitlinien – die Perspektive der AWMF

ERC Guidelines 2010

 

Weiterführende Links: